Marktgeschehen Aktuell

< Vorheriger Artikel
21.09.2021

ait-deutschland GmbH expandiert nach Thurnau - bis zu 400 neue Arbeitsplätze geplant


Die in Kasendorf ansässige ait-deutschland GmbH expandiert! Mit dem Bau eines weiteren Produktionsstandortes im benachbarte Industriegebiet Thurnau. Auf einer Fläche von 20.000 m² sollen dort zukünftig Wärmepumpen hergestellt werden.

Im Jahr 2016 wurde das Industriegebiet Thurnau Ost um eine Fläche von rund 18 auf insgesamt 42 Hektar erweitert. Die ait-deutschland GmbH ist mittlerweile die neunte Firmenansiedlung am Standort Thurnau.
„Verschiedenste innovative Unternehmen fanden in den vergangenen Jahren eine Heimat in unserer Marktgemeinde und die ait-deutschland GmbH passt ganz hervorragend dazu!“, so Bürgermeister Martin Bernreuther.

Im Zentrum der Firmenphilosophie der ait-deutschland, die zur NIBE Group gehört, steht die Verantwortung gegenüber der Natur und unseren Mitmenschen, vor allem aber auch der Nachhaltigkeitsgedanke.
„Die Wärmepumpe ist das Heizsystem der Zukunft. Unser Motto Create a better climate, heißt für uns, mit intelligenten Produkten die Welt besser zu machen- für uns und kommende Generationen“, so Marco Roßmerkel, Geschäftsführer der ait-deutschland GmbH.
Mit der Herstellung von innovativen Wärmepumpen leistet das Unternehmen einen wesentlichen Beitrag zur Bereitstellung von umweltverträglicher Energie und CO2 Reduzierung.
Die Wärmepumpe ist eine innovative Lösung für ein besseres Klima.

Mit dem Bau der Produktionsstätte entstehen rund 400 neue Arbeitsplätze, ein immenser Schub für den gesamten Landkreis Kulmbach.
Im benachbarten Kasendorf, dem Firmensitz der ait-deutschland, war eine Erweiterung aus Platzgründen nicht möglich.
Im Industriegebiet Thurnau hingegen fand sich eine, unmittelbar neben der Autobahnzufahrt Thurnau Ost gelegene Parzelle, in ausreichender Größe. Auch die Nähe zur benachbarten, erst jüngst angesiedelten Spedition Emons, die als Lager- und Transportunternehmen der ait fungiert, spielte eine Rolle bei der Standortwahl.