Marktgeschehen Aktuell

< Vorheriger Artikel
07.05.2021

Sanierung der ehemaligen Bäckerei Gräf startet


In der ersten Juniwoche startet die umfassende Sanierung des Gebäudes am Marktplatz 9 in Thurnau. Dabei werden als erste Maßnahmen im Innenbereich Abbrucharbeiten vorgenommen und das Rückgebäude abgebrochen. Für die Arbeiten ist die Stellung eines Gerüstes notwendig und Teilflächen vor und hinter dem Gebäude werden für Baumaterial sowie einen Kran benötigt. Um trotzdem den Verkehrsabfluss zu gewährleisten soll die Jägerstraße nur halbseitig gesperrt werden. Der ausfahrende Verkehr kann weiterhin die Straße nutzen, die einfahrenden Fahrzeuge aus Kulmbach kommend, können über die Kulmbacher Straße nach Thurnau einfahren. Die Sperrung muss voraussichtlich bis Frühsommer 2022 bestehen bleiben. Ein genauer Beschilderungsplan wird noch veröffentlich und alle Anwohner behalten Zufahrten zu ihren Gebäuden. Die Gesamtbauzeit wird nach den Planungen bis zum Frühjahr 2023 andauern. Im denkmalgeschützten Gebäude sollen Übernachtungsmöglichkeiten entstehen. Das Projekt wird vom Freistaat Bayern mit hohen Fördermitteln von 90% der Baukosten bezuschusst. Über den Baufortschritt werden wir hier im Blickpunkt informieren.