Umleitungen und Sperrungen

Staatsstraße 2189; Fahrbahnsanierung in der Ortsdurchfahrt Thurnau

Das Staatliche Bauamt plant eine Fahrbahndeckensanierung in der Ortsdurchfahrt Thurnau, Bahnhofstraße, ab dem 27.07.2020. Gleichzeitig erfolgt die Sanierung einer am Mittleren Markt gelegenen Muldenrinne unter halbseitiger Sperrung der Fahrbahn. Die ausführende Baufirma geht von einer Maßnahmendauer von ca. einer Woche aus.

 

Die Vollsperrung beginnt mit der Bahnhofstraße nach dem Kreuzungsbereich Kasendorfer Straße - Berndorfer Straße und endet nach dem Einmündungsbereich Kulmbacher Straße. Am Beginn des Baufeldes wird für einen möglichst störungsfreien Verkehrsablauf der Kreuzungsbereich kurzzeitig (3 Werktage) durch eine Verkehrsführung mit Ampelregelung geregelt. Die Durchfahrt zwischen Berndorf / Autobahnanschluss Thurnau West und Kasendorf ist zu jeder Zeit gewährleistet. Im Zuge der oben genannten Sanierung wird auch die Muldenrinne im Bereich Mittlerer Markt erneuert. Hierfür ist eine halbseitige Sperrung des Mittleren Marktes über eine Länge von ca. 25 m nötig. Die Durchfahrt für den Anliegerverkehr ist in beiden Baufeldern zu jeder Zeit (Ausnahme: Asphaltierungsarbeiten) gewährleistet.

 

Auftragnehmer für die Baumaßnahme nach öffentlicher Ausschreibung ist die Firma SBG, Hof. Die Gesamtkosten des ca. 200 m langen Sanierungsabschnitts belaufen sich auf ca. 70.000 €. Kostenträger der Maßnahme ist der Freistaat Bayern. Die Fertigstellung der Maßnahme ist für Mitte August 2020 geplant.

 

Für die während der Bauzeit auftretenden Verkehrsbehinderungen bittet das Staatliche Bauamt Bayreuth um Verständnis. Witterungsbedingt sind zeitliche Verschiebungen möglich. Für Rückfragen steht Frau Barbara Beer vom Staatlichen Bauamt unter der Telefonnummer: 0921-6063218 zur Verfügung.

Staatsstraße 2189; Fahrbahnsanierung in der Ortsdurchfahrt Thurnau

 

Das Staatliche Bauamt plant eine Fahrbahndeckensanierung in der Ortsdurchfahrt Thurnau, Bahnhofstraße, ab dem 27.07.2020. Gleichzeitig erfolgt die Sanierung einer am Mittleren Markt gelegenen Muldenrinne unter halbseitiger Sperrung der Fahrbahn. Die ausführende Baufirma geht von einer Maßnahmendauer von ca. einer Woche aus.

 

Die Vollsperrung beginnt mit der Bahnhofstraße nach dem Kreuzungsbereich Kasendorfer Straße - Berndorfer Straße und endet nach dem Einmündungsbereich Kulmbacher Straße. Am Beginn des Baufeldes wird für einen möglichst störungsfreien Verkehrsablauf der Kreuzungsbereich kurzzeitig (3 Werktage) durch eine Verkehrsführung mit Ampelregelung geregelt. Die Durchfahrt zwischen Berndorf / Autobahnanschluss Thurnau West und Kasendorf ist zu jeder Zeit gewährleistet. Im Zuge der oben genannten Sanierung wird auch die Muldenrinne im Bereich Mittlerer Markt erneuert. Hierfür ist eine halbseitige Sperrung des Mittleren Marktes über eine Länge von ca. 25 m nötig. Die Durchfahrt für den Anliegerverkehr ist in beiden Baufeldern zu jeder Zeit (Ausnahme: Asphaltierungsarbeiten) gewährleistet.

 

Auftragnehmer für die Baumaßnahme nach öffentlicher Ausschreibung ist die Firma SBG, Hof. Die Gesamtkosten des ca. 200 m langen Sanierungsabschnitts belaufen sich auf ca. 70.000 €. Kostenträger der Maßnahme ist der Freistaat Bayern. Die Fertigstellung der Maßnahme ist für Mitte August 2020 geplant.

 

Für die während der Bauzeit auftretenden Verkehrsbehinderungen bittet das Staatliche Bauamt Bayreuth um Verständnis. Witterungsbedingt sind zeitliche Verschiebungen möglich. Für Rückfragen steht Frau Barbara Beer vom Staatlichen Bauamt unter der Telefonnummer: 0921-6063218 zur Verfügung.