Marktgeschehen Aktuell

< Vorheriger Artikel
13.03.2017

Markt Thurnau erhält den vierten Förderbescheid für den Breitbandausbau über 480.000 Euro


Ab Anfang 2019 können 246 Haushalte Anschlüsse mit Geschwindigkeiten von bis zu 50 MBit/s (Megabit pro Sekunde) buchen. In Teilbereichen sind sogar Bandbreiten größer 100 MBit/s möglich. Die Telekom wird rund 21 Kilometer Glasfaserkabel verlegen, zwei Multifunktionsgehäuse und neun Glasfasernetzverteiler aufstellen und mit neuester Technik ausstatten. 61 Gebäude bekommen einen Glasfaseranschluss direkt ins Haus. Das Netz wird dann so leistungsstark sein, dass Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich sind.

Erschlossen werden die Gebiete Hammerhaus, Felkendorf, Kleetzhöfe, Neidsmühle, Neuwirtshaus, Partenfeld, Putzenstein, Rottlersreuth, Thurnau Gewerbegebiete Thurnau Ost II A / II B und Trumsdorf mit moderner Technik.

"Durch die hohe Förderquote von 90% der Gesamtkosten ist dieser Ausbau überhaupt möglich. Der Markt Thurnau hat den mittlerweile vierten Förderbescheid vom Freistaat Bayern erhalten. Insgesamt sind das ca. 1 Mio. Euro an Förderungen, die bisher für den Breitbandausbau nach Thurnau geflossen sind," so Martin Bernreuther.