Marktgeschehen Aktuell

< Vorheriger Artikel
22.02.2017

Schnelleres Internet für Thurnaus Ortsteile - Kooperationsvertrag mit der Deutschen Telekom unterzeichnet


Am 20.02.2017 wurde der Kooperationsvertrag für das Projekt Thurnau II vom Markt Thurnau und der Deutschen Telekom unterzeichnet. Spätestens ab Anfang 2019 können 246 Haushalte Anschlüsse mit Geschwindigkeiten von bis zu 50 MBit/s (Megabit pro Sekunde) buchen. In Teilbereichen sind sogar Bandbreiten größer 100 MBit/s möglich. Die Telekom wird rund 21 Kilometer Glasfaserkabel verlegen, zwei Multifunktionsgehäuse und neun Glasfasernetzverteiler aufstellen und mit neuester Technik ausstatten. 61 Gebäude bekommen einen Glasfaseranschluss direkt ins Haus. Das Netz wird dann so leistungsstark sein, dass Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich sind.

„Wir danken dem Markt Thurnau für das entgegengebrachte Vertrauen und werden das Projekt zügig umsetzen“, sagt Friedrich Weinlein, Kommunaler  Ansprechpartner Deutsche Telekom Technik. „Wir versorgen die Gebiete Hammerhaus, Felkendorf, Kleetzhöfe, Neidsmühle, Neuwirtshaus, Partenfeld, Putzenstein, Rottlersreuth, Thurnau Gewerbegebiete Thurnau Ost II A / II B und Trumsdorf mit moderner Technik und machen den Markt Thurnau damit zukunftssicher“, ergänzt Andreas Rudloff, Ansprechpartner Infrastrukturvertrieb der Telekom Deutschland.

So läuft der Ausbau

Die Telekom steigt nun in die Feinplanung für den Ausbau ein. Parallel wird eine Tiefbau-Firma ausgewählt, Material bestellt und Baugenehmigungen eingeholt. Sobald alle Leitungen verlegt und Multifunktionsgehäuse aufgestellt sind, erfolgt die Anbindung ans Netz der Telekom. In der Regel können die Kunden bereits 24 Monate nach Vertragsunterzeichnung die neuen Anschlüsse nutzen.